Erforderliche Unterlagen für die Bewerbung in einem Masterstudiengang - Studienbeginn Sommersemester

Zwingend erforderlich sind:

  • Lebenslauf Vordruck
  • farbige Kopie eines amtlichen Ausweisdokuments (unbeglaubigt)
  • Kopie der Bescheinigung über frühere Studienzeiten (zur Immatrikulation erforderlich)

Sie haben Ihren Hochschulabschluss im Ausland erworben? Dann benötigen Sie zusätzlich:

  • ggf. Vorprüfungsdokumentation von uni-assist e. V., Geneststraße 5, 10829 Berlin. Bitte reichen Sie Ihre im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung (HZB) im Original oder als beglaubigte Kopie bei uni-assist ein. Als Originale akzeptiert uni-assist nur die APS (Akademische Prüfstelle des Generalkonsulats Shanghai) für BewerberInnen aus China/Mongolei/Vietnam. Die Transcripts von Hochschulen, Schulen, HAP (Hauptschulabschlussprüfung) oder Studienzeugnisse legen Sie bitte als beglaubigte Kopie vor. Eine Bewerbung bei uni-assist ist nicht notwendig. Sie erhalten nach Abschluss der Bearbeitung eine so genannte „Vorprüfungsdokumentation - VPD“. Diese senden Sie bitte im Fall der Bewerbung für das Wintersemester bis spätestens 31.07. eines jeden Jahres an das Studienamt der Hochschule Kempten.
  • Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (z. B. DSH-2 oder besser, TestDaF TDN 3 (ALTE Stufe 3) oder besser) - Ausnahme Masterstudiengang Logistik: Niveaustufe C1, TestDaF TDN 4 oder besser in allen Teilprüfungen

Gegebenenfalls fügen Sie zusätzlich bei:

  • Nachweis für Spitzensport durch eine Bescheinigung des zuständigen Olympiastützpunktes

Zusätzlich benötigen Sie studiengangsspezifisch:

Automatisierungstechnik & Robotik

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend bei 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS). Kann bis zum jeweils letzten Tag der Bewerbungsfrist das Abschlusszeugnis nicht vorgelegt werden, ist ein beglaubigter Nachweis über die bisherigen Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 180 CP vorzulegen. Sollten 180 CP noch nicht vorliegen, muss bis zum 05. August für das folgende Wintersemester und bis zum 20. Februar für das folgende Wintersemester (Ausschlussfrist) ein beglaubigter lückenloser Nachweis über alle Prüfungsleistungen (ausgenommen der Bachelorarbeit), die an der Herkunftshochschule zum Bestehen der Bachelorprüfung notwendig sind, vorgelegt werden. Die endgültige Einschreibung erfolgt erst mit Vorlage des Abschlusszeugnisses. Das Abschlusszeugnis ist spätestens bis zum Ende des ersten Semesters vorzulegen.
  • Fragebogen für das Eignungsfeststellungsverfahren
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Energietechnik

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend bei 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Fahrerassistenzsysteme

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Fertigungs- und Werkstofftechnik

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)

Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft

  • Nachweis über abgeschlossenes Erststudium (Stichtag 15.07. für Wintersemester – 15.01. für Sommersemester) z. B. in Form einer Bestätigung Ihres Prüfungsamtes oder des Prüfungsausschusses. Fiktive Berechnungen der noch nicht erbrachten Leistungen können leider nicht anerkannt werden.
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Internationale Unternehmensentwicklung (Global Business Development)

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Essay (Ein ungefähr 2.500 Anschläge umfassendes Essay in deutscher Sprache, in dem der Bewerber einer fachlichen Fragestellung aus einem frei gewählten Fachgebiet seines Studiums nachgeht und dieses in Bezug zu mindestens einem Themengebiet des beworbenen Studiengangs setzt)
  • Nachweis Englischkenntnisse mindestens Niveaustufe B2 (z. B. ABI/FOS/BOS-Zeugnis, Sprachzertifikat Unicert, BEC Vantage, TeLC)
  • Nachweis 4-monatiger Auslandsaufenthalt

Informatik

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Game Engineering and Visual Computing

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Innovation, Unternehmertum und Leadership

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Motivationsschreiben (ein ungefähr 2.500 Anschläge umfassender Aufsatz in deutscher Sprache, mit der Begründung für die Bewerbung und der Darstellung der bisherigen Leistungen, der beruflichen Praxis und der angestrebten beruflichen Perspektive nach dem Studium)
  • Nachweis Englischkenntnisse mindestens Niveaustufe B2 (z. B. ABI/FOS/BOS-Zeugnis, Sprachzertifikat Unicert, BEC Vantage, TeLC)
  • Fragebogen für das Eignungsfeststellungsverfahren

Logistik

  • Nachweis über abgeschlossenes Erststudium (Stichtag 15.07. für Wintersemester – 15.01. für Sommersemester) z. B. in Form einer Bestätigung Ihres Prüfungsamtes oder des Prüfungsausschusses. Fiktive Berechnungen der noch nicht erbrachten Leistungen können leider nicht anerkannt werden.

Produktentw. im Maschinen- und Anlagenbau

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Bei Teilnahme am Verbundstudium / Studium mit vertiefter Praxis: eine Kopie des unterschriebenen Vertrages und ein ausgefülltes Beiblatt zum Praxissemester (weitere Informationen)

Technisches Innovations- und Produktmanagement

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend bei 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 180 ECTS)
  • Motivationsschreiben (ein ungefähr 2.500 Anschläge umfassender Aufsatz in deutscher Sprache, mit der Begründung für die Bewerbung und der Darstellung der bisherigen Leistungen, der beruflichen Praxis und der angestrebten beruflichen Perspektive nach dem Studium)

Wirtschaftsingenieur Maschinenbau

  • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. amtlich beglaubigte Durchschnittsnotenberechnung basierend 6-semestrigen Studiengängen mit 180 ECTS auf mind. 150 ECTS, bei 6 bzw.7-semestrigen Studiengängen mit 210 ECTS auf mind. 170 ECTS)
Anmelden